header_image

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) plant und finanziert den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern und führt die Geschäftsstelle Passepartout.

Trennlinie

Aktuell

12.12.2017 | Zentralschweizer Kantone unterstützen den Vorschlag des Bundesrats zum Bahnausbauschritt 2035

 
Der Bundesrat hat Ende September die Vorlage zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur (AS 2030/35) präsentiert. Die Regierungen der Zentralschweizer Kantone Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug begrüssen in ihrer Stellungnahme, dass der Zimmerberg-Basistunnel II in der vom Bundesrat empfohlenen Variante über 11,5 Milliarden Franken (AS 2035) enthalten ist. Auch soll nach dem Willen des Bundesrats die Projektierung des Durchgangsbahnhofs Luzern ausgelöst werden. Zusammen mit den weiteren Angebotsverbesserungen in der Zentralschweiz werden damit aus Sicht der sechs Kantone die dringlichsten Vorhaben realisiert bzw. wird deren Planung lanciert. Die Vorhaben und Massnahmen sollen entsprechend in den Bundesbeschluss aufgenommen werden.
 
Medienmitteilung 
Stellungnahme ZKöV 
Kampagne
Trennlinie

11.12.2017 | Regierungsrat verabschiedet neuen öV-Bericht

Der Kanton Luzern und der VVL präsentieren mit dem dritten öV-Bericht seine Strategie für den öV bis ins Jahr 2021. Der Bericht knüpft an die bisherige Strategie an, berücksichtigt aber auch künftige gesellschaftliche und technologische Entwicklungen. Vorgesehen sind rund 80 Massnahmen, wie weitere Bushubs für die Agglomeration, den Ausbau des RBus-Systems und die Verlängerung der S-Bahn S61 nach Willisau. 

 
Medienmitteilung
öV-Bericht 2018 bis 2021
Karte mit Massnahmen
Flyer öV-Bericht 2018 bis 2021
 
Trennlinie

10.12.2017 | Fest in Inwil zum Start der neuen Buslinie 111 

Mit einem Festakt in Inwil ist im Kanton Luzern der heutige Fahrplanwechsel feierlich begangen worden. Mit einem Fest für die Bevölkerung wurde die Inbetriebnahme der neuen Buslinie 111 gefeiert und ein Bus auf den Namen Inwil getauft. Vertreter von Gemeinde Inwil, VVL und dem Busunternehmen, Rottal Auto AG, wohnten dem Anlass bei. 

 
Medienmitteilung
Trennlinie

05.12.2017 | Fahrplanwechsel bringt Zonenplan-Änderungen in Luzern Ost und zahlreiche Verbesserungen 

Der Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 bringt zahlreiche Verbesserungen beim öV-Angebot des Kantons Luzern. Die Einführung der neuen Buslinie 111 Ebikon Bahnhof–Inwil–Waldibrücke und des durchgehenden Halbstundentakts auf der S-Bahn S9 Luzern–Hochdorf sind zwei Schwerpunkte. Zudem profitiert die Bevölkerung von Luzern Ost von der Ausdehnung der Zone 28. In Luzern West werden mit Angebotsänderungen die Anschlüsse zwischen Bus und Bahn insbesondere zu Pendlerzeiten wieder zuverlässiger.
 
Medienmitteilung
 
Fotos und Pläne:
Foto S-Bahn S9; fährt auch abends alle 30 Minuten bis Hochdorf
Übersichtsplan öV-Angebot Luzern Ost ab 10. Dezember 2017
Neuer Zonenplan Agglomeration, gültig ab 10. Dezember 2017 mit Überlappungszone 28
Trennlinie

28.11.2017 | Passepartout Abo: Ab 2018 neu auf dem SwissPass

Die Passepartout Jahres-Abos sind ab dem 1. Januar 2018 neu auf dem SwissPass erhältlich. Ab Frühling 2018 folgen auch die Monats-Abos. So sind Kundinnen und Kunden des Tarifverbundes Passepartout mit einer einzigen Karte, dem SwissPass, im öffentlichen Verkehr unterwegs und profitieren von weiteren Vorzügen. Damit setzt der Tarifverbund Passepartout einen Branchenentscheid um. Mit dem SwissPass steht ein nationaler Standard zur Verfügung. Sowohl das öV-Angebot sowie auch Angebote von Drittpartnern werden auf dem SwissPass sukzessive ausgebaut. Damit wird das Ziel «eine Reise, ein Ticket» konsequent weiterverfolgt.
 
Medienmitteilung Link
Trennlinie
Mehr Aktuelles
luzern-ost-banner-rechts-210.png
FahrplanwechselPassepartoutöV-LIVEOnline-Karte öV
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL