header_image

Archiv 2015

Aktuell | 9.12.2015 | Änderungen Fahrplanwechsel

Am 13. Dezember 2015 wechseln im Kanton Luzern zahlreiche Fahrpläne. Als wichtigste Änderung verknüpft der VVL die Busse aus dem Rottal, aus Neuenkirch und aus Rain vermehrt mit der S-Bahn. Weiter profitieren die Fahrgäste von komfortableren Regio-Express-Zügen auf der Strecke Luzern–Bern und von einem Zusatzzug im Seetal. Die Ticket-Preise bleiben gleich.
Medienmitteilung   Mehr Infos

Aktuell | 17.11.2015 | Mehr Platz im öV bis 2022

Der VVL schafft bis 2022 in der Stadt und Agglomeration Luzern mehr Platz im öV. Längere Busse, wie sie bereits auf der Linie 1 zwischen Maihof und Kriens unterwegs sind, fahren künftig auf weiteren Linien. Zudem verknüpft der VVL zusätzliche Buslinien, damit die Stadt und Agglomeration besser vernetzt werden. Diese Neuerungen sind im öV-Konzept AggloMobil tre enthalten, welches vom Verbundrat beschlossen wurde.
Medienmitteilung   Mehr Infos

Aktuell | 28.09.2015 | Durchgangsbahnhof Luzern

Kürzere Reise- und Umsteigezeiten, intensivere Fahrplantakte und ein ausgebautes öV-Angebot: In seinem Planungsbericht an den Kantonsrat zeigt der Regierungsrat den Nutzen und die Notwendigkeit eines Durchgangsbahnhofs Luzern auf. Mit einer Vorfinanzierung könnte der Kanton Luzern das Schlüsselprojekt vorantreiben. 
Medienmitteilung   Planungsbericht

Aktuell | 25.09.2015 | Mit Passepartout auf den Gütsch

Die Gütschbahn ist neu im Tarifverbund Passepartout. Davon profitieren die Inhaberinnen und Inhaber eines Abos mit der Zone 10 sowie die GA-Kundschaft. Sie alle fahren ohne Aufpreis auf den Gütsch. Fahrgäste ohne Abo benötigen ein Kurzstrecken-Billett. Medienmitteilung

Aktuell | 25.08.2015 | öV-Angebot 2016 steht fest

Der Verbundrat des VVL hat das Angebot des öV für 2016 verabschiedet. Als wichtigste Änderung werden Busse vermehrt an den Subzentren mit der Bahn verknüpft. Insgesamt dominieren viele punktuelle Anpassungen den Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2015 im Kanton Luzern.
Medienmitteilung   Übersicht Änderungen Fahrplan 2016

Aktuell | 07.07.2015 | Beantwortung öV-Petitionen

Im Frühjahr 2015 wurden beim Regierungsrat und beim Verbundrat des VVL drei Petitionen zum öV eingereicht. Die Petitionäre fordern unter anderem die Beibehaltung der Buslinien 51 und 61 ins Stadtzentrum von Luzern. In den Antworten wird darauf hingewiesen, dass Regierungsrat und Verbundrat an der kantonalen öV-Strategie festhalten. Medienmitteilung

Aktuell | 11.06.2015 | Seit fünf Jahren unterwegs

Auch im fünften Geschäftsjahr verzeichnet der VVL Rekord-Fahrgastzahlen. Zum ersten Mal wurde die 100-Millionen-Marke bei der Anzahl Fahrgäste überschritten. Trotz des Angebotsausbaus mit Mehrkosten in Millionenhöhe konnte der VVL den Kostendeckungsgrad weiter steigern.
Geschäftsbericht 2014   Medienmitteilung

Aktuell | 03.06.2015 | Pilotversuch Taxito gestartet

Um die Erschliessung von dünn besiedelten Gebieten weiter zu verbessern, testet der VVL im Napfgebiet zusammen mit den Gemeinden und dem Unternehmen Taxito AG ein neuartiges Mitfahrsystem. Der Pilotversuch wurde gestern in Luthern im Beisein von Behörden und Bevölkerung offiziell gestartet.    Weitere Informationen    Medienmitteilung

Aktuell | 26.05.2015 | Geplante Änderungen Fahrplan 2016

Der kommende Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2015 steht im Zeichen der knappen finanziellen Mittel des Kantons Luzern. Die punktuellen Anpassungen sollen möglichst wenige Auswirkungen auf die Fahrgäste haben. Gleichzeitig muss der VVL bei stark frequentierten Linien das Angebot ausbauen, um der dort stetig steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Bis am 14. Juni 2015 hat die Bevölkerung die Möglichkeit, zu den geplanten Änderungen Stellung zu nehmen.   Weitere Informationen    Medienmitteilung

Aktuell | 12.05.2015 | AggloMobil tre

Mit AggloMobil tre hat der VVL ein Konzept zur Weiterentwicklung des öV in der Stadt und Agglomeration Luzern bis 2022 erarbeitet. Das Konzept beinhaltet unter anderem die Einführung des Systems RBus mit Doppelgelenktrolleybussen auch auf den Linien 2, 8 und 12 sowie mehr Durchmesserlinien. Damit will der VVL dem prognostizierten Mobilitätswachstum aus der angestrebten Siedlungsentwicklung gerecht werden.   Medienmitteilung   weitere Informationen

Aktuell | 04.05.2015 | Gesamtverkehrskonzept

Weniger Staus und mehr Mobilität: Dies sind die Ziele des Gesamtverkehrskonzepts Agglomerationszentrum Luzern, das die Stadt Luzern, der Kanton Luzern, der VVL und der Gemeindeverband LuzernPlus gemeinsam erarbeitet haben. Durch eine Reduktion des Autoverkehrs zu den Hauptverkehrszeiten um fünf Prozent soll der Verkehr flüssiger gemacht werden. Dank des Ausbaus und der Bevorzugung des öV soll die zu erwartende Zunahme der Mobilität bewältigt werden. 

Medienmitteilung    weitere Informationen

 

Aktuell | 21.04.2015 | Verbesserung RE LuzernBern

Auf dem RegioExpress Luzern–Bern kommt es ab dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2015  zu einer Verbesserung des Rollmaterials. Drei der vier bisher eingesetzten Kompositionen des Typs EWIII werden durch Züge des Tpys Lötschberger ersetzt. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit und Kapazität. Ab Dezember 2016 wird durch diese Anpassung der Zugflotte die Koppelung der S7 mit dem RegioExpress Bern–Luzern möglich sein. Medienmitteilung BLS

Aktuell | 09.04.2015 | An die LUGA mit Kombi-Ticket

Auch dieses Jahr reisen die Gäste der Zentralschweizer Erlebnismesse LUGA bequem und günstig mit dem öV an. Mit der Zentralbahn gelangen die Besucherinnen und Besucher im 15-Minuten-Takt ab Luzern direkt zum Messegelände. Zudem profitieren die Gäste von einem speziellen Kombi-Ticket des Tarifverbundes Passepartout und von SBB RailAway. Medienmitteilung

Aktuell | 31.03.2015 | Shopping-Ticket

Das Emmen Center fördert die Anreise mit dem öV und offeriert bis Ende September 2015 die Retourfahrt mit Bus und Bahn. Die Aktion wird in Zusammenarbeit mit dem Tarifverbund Passepartout durchgeführt. Medienmitteilung

Aktuell | 24.03.2015 | Quattro-Tageskarte

Der Tarifverbund Passepartout bietet 2015 mit der Quattro-Tageskarte ein spezielles Billett für Kleingruppen an. Bis vier gemeinsam reisende Personen können sich an Samstagen, Sonntagen und allgemeinen Feiertagen für 49 Franken in allen Tarifzonen der Kantone Luzern, Obwalden und Nidwalden frei bewegen. Damit führt Passepartout den Test aus dem vergangenen Jahr fort. Medienmitteilung

Aktuell | 16.03.2015 | Mobilitätspaket am LUKS

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) hat zusammen mit dem VVL und der Stadt Luzern ein umfassendes Mobilitätspaket erarbeitet, um die angespannte Verkehrssituation zu entschärfen. In dieser Zusammenarbeit sind Massnahmen entstanden, welches sämtliche Aspekte der Mobilität berücksichtigen. So beteiligt sich das LUKS mit bis zu 500 Franken an den öV-Abos der Mitarbeitenden. Weiter sind in Luzern ein neuer Zugang von der Haltestelle zum Spital, zusätzliche Veloparkplätze und eine Optimierung des öV-Angebots geplant. Medienmitteilung

Aktuell | 12.03.2015 | Umstellung Linie 51

Ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2015 soll die Linie 51 Rain–Luzern in Rothenburg Dorf Bahnhof mit der S-Bahn verknüpft werden. Die Umstellung erfolgt im Rahmen des Angebotskonzepts AggloMobil due und des kantonalen Sparprogramms "Leistungen und Strukturen II". Zu Pendlerzeiten soll es jedoch weiterhin Direktbusse auch ab Rain nach Luzern geben. Dies ist das Resultat von Gesprächen zwischen dem VVL und den betroffenen Gemeinden. Medienmitteilung

Aktuell | 03.03.2015 | öV-TICKET App

oev-t_app_48.pngIm Passepartout-Gebiet kann man ab sofort auch mit dem Smartphone mit zwei Klicks sein Bus- oder Bahnbillett kaufen. Zusammen mit den Partnern des öV lancieren die Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) die "öV-TICKET App". Sie ist ab sofort im App-Store und im Google Play Store kostenlos erhältlich. Weitere Infos

Aktuell | 06.02.2015 | Plangenehmigungsverfahren Linie 3

Zwischen Kriens und Emmenbrücke soll ab Dezember 2016 eine neue Trolleybuslinie verkehren. Dafür braucht es am Pilatusplatz bauliche Anpassungen an der Fahrleitung. vbl startet nun das Plangenehmigungsverfahren. Medienmitteilung

Aktuell | 04.02.2015 | Weiterhin hohe Zufriedenheit beim öV

Die Fahrgäste im Kanton Luzern sind zufrieden mit dem öV. Im Rahmen der Kundenbefragung von 2014 erreicht der VVL wie bereits vor zwei Jahren den guten Wert von 74 Punkten. Während die Fahrgäste den dichten Fahrplan und die Sicherheit im öV loben, sind sie mit der Pünktlichkeit zu Hauptverkehrszeiten im Busverkehr der Stadt und Agglomeration unzufrieden. Medienmitteilung   Auszug Kundenzufriedenheitsstudie 2014

Aktuell | 02.02.2015 | Busspur Pilatusstrasse

Die Umgestaltung des Bundesplatzes und die Verlängerung der Busspur in der Pilatusstrasse haben sich bewährt. Die Busse sind in der Hauptverkehrszeit zwischen 17 und 18 Uhr durchschnittlich um eine Minute schneller am Bahnhof. Davon profitieren über 25‘000 Fahrgäste, die täglich auf dieser Strecke unterwegs sind. Zudem konnte die Verkehrssicherheit am Bundesplatz erhöht werden. Der Verkehrsfluss rund um den Bundesplatz ist allerdings noch nicht optimal. Im Mai 2015 werden deshalb Anpassungen vorgenommen. Medienmitteilung

Trennlinie
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL